background Ludii Portal
Home of the Ludii General Game System

   

Home Games Forum Downloads Concepts Contribute Tutorials Tournaments World Map About


 
Evidence in Nsungli

1 pieces of evidence found.

Id DLP.Evidence.717
Type Ethnography
Game Mbangbi
Date 1938-01-01 - 1938-12-31
Rules 2x5 board with two stores. Eight counters in each hole. When sowing, if the final counter makes two or four counters, these are taken. Can be played with 2 or 4 players. **Does not indicate direction of play.
Content "Spielsachen sind unter der Jugend nicht vorhanden.Die Kinder sind darauf angewiesen, Sand, Steinchen, Früchte und Hölzchen zum Spielen benutzen. Da die Mädchen vielfach mit die Wartung der jüngeren Geschwister beschäftigt sind, und sie auch schon frühzeitig zur Feldarbeit mit herangezogen werden, so sieht man sie recht wenig beim Spiel. Doch sind der der Jugend immerhin eine ganze Anzahl Spiele bekannt, mit denen sich besonders die Knaben oft stundenlang beschäftigen. Am beliebtesten is mbangbi. Dieses Spiel hat in manchem Ähnlichkeit mit unseren Brettspielen. Anstatt der Felder werden 12 kleine Mulden im Erdboden ausgehoben. In jedes Feld — eins bleibt frei —werden 8 Steinchen oder Fruchtkerne gelegt. Es können sich 2 oder 4 am Spiel beteiligen. Das Spiel erfordert eine gewisse Berechnung. Wer das Besetzen er einzelnen Felder so überlegt, dass am meisten 2 oder 4 Steine nebeneinander in den Mulden sind, hat gewonnen." Sieber and Sieber 1938: 218.
Confidence 100
Source Sieber, J. And D. Sieber. 1938. Das Leben des Kindes im Nsungli-Stamm. Africa: Journal of the International African Institute. 11(2): 208–220.

     Contact Us
     ludii.games@gmail.com
     cameron.browne@maastrichtuniversity.nl

lkjh Maastricht University Data Science and Knowledge Engineering (DKE), Paul-Henri Spaaklaan 1, 6229 EN Maastricht, Netherlands Funded by a €2m ERC Consolidator Grant (#771292) from the European Research Council